icedcoffeeandlipstick.com Melde Dich mit deiner E-Mail Adresse an, um nichts mehr zu verpassen und über Aktionen, Rabattcodes und Shoppingevents informiert zu werden!  

All about Makeup Primer (für ölige Haut)

Früher habe ich die Wirkung von einem Makeup Primer schlicht weg unterschätzt. Ich dachte, es wäre Nice-to-have aber bestimmt kein Muss. Aber da habe ich mich getäuscht. Warum, erfahrt ihr in diesem Post!

Zu aller erst muss ich sagen, dass ich hier eben von Makeup Primern für ölige, schnell fettender Haut spreche. Denn ich kann nur diese beurteilen und möchte mir nicht erlauben, für andere Hauttypen Empfehlungen auszusprechen, ohne die Wirkung wirklich genau zu kennen. Ich denke, ihr versteht das 🙂

Primer – wieso, weshalb, warum?

Primer gibt es mittlerweile hunderte, verschiedene. Manche sollen die totalen All-round-Talente sein, manche für spezielle Bedürfnisse. Auch die Form bzw. Konsistenz kann sehr unterschiedlich sein.

Ich denke der Grundgedanke von Primern ist, das Makeup in irgendeiner Weise besser und länger Haltbar zu machen. Mittlerweile gibt es aber auch Varianten, die z. B. Rötungen kaschieren, Poren kleiner wirken lassen oder sogar die Haut pflegen sollen.

Ich habe mich mittlerweile durch so einige Primer getestet und stelle euch nun die Produkte vor  🙂

icedcoffeeandlipstick.com Beauty Blog All about Makeup Primer (für ölige Haut)

Highend-Primer

Stila Primer

Dieser besteht aus drei Phasen. Einen ausführlichen Blogpost habe ich zu diesem Stila Primer auch bereits verfasst, denn ihr euch gerne noch mal durchlesen könnt 🙂

Smashbox Primer Water

(natürlich vergessen auf dem Foto :D)

Das Smashbox Primer Water habe ich in unzähligen Youtube-Videos gesehen. Und dann musste ich es einfach haben. Also hat es mir Mama zum Geburtstag geschenkt.

Seit dem verwende ich es regelmäßig, aber nichttäglich. Nicht, weil es nicht gut ist, sondern weil ich eben auch viele andere Primer habe. Außerdem ganz wichtig: nicht jeder verträgt sich mit jeder Foundation! Also wenn die Foundation oder der Primer nicht wie gewünscht aussieht, immer auch mal mit anderen Produkten kombinieren und ausprobieren!

Wichtig ist, das Smashbox Primer Water gut einziehen zu lassen, bevor die Foundation draufkommt!

MAC Oil Control Lotion

Die MAC Oil Control Lotion ist einer meiner liebsten Primer. Ich finde, er verträgt sich mit so gut wie jeder Foundation und verbindet sich toll mit ihr. Und wie der Name schon sagt, kontrolliert sie die Ölproduktion der Haut. Ich finde, mit ihr wird das Makeup eigentlich nie caky. Ich muss im Laufe des Tages auch kaum nachpudern. Ein super Produkt!

Benefit PoreFessional Primer

Allen, die unter vergrößerten Poren leiden, kann ich dieses Produkt wirklich nur empfehlen! Es füllt diese zuverlässig auf, ohne sie zu verstopfen. Das Makeup lässt sich wunderbar darüber verteilen. Die Konsistenz ist silikonhaltig und leicht getönt.

icedcoffeeandlipstick.com Beauty Blog All about Makeup Primer (für ölige Haut)

Drogerie-Primer

Auch im Drogerie-Bereich gibt es mittlerweile eine Auswahl. Zwar gibt es lange nicht so viele Produkte wie im Highend-Bereich aber man kann fündig werden. Allerdings überzeugen mich die Drogerie-Primer grundsätzlich nicht so, wie ihre Highend Freunde.

p2 PerfectFace refine+prime

Dieser Primer soll gleich 5 Aufgabe erfüllen! Wow! Er hat einen UV-Schutzfaktor 15, spendet Feuchtigkeit und verleiht ein mattes Finish. So die Produktaufschrift. Ich finde den Primer nicht schlecht, aber irgendwie zu reichhaltig. Deswegen verbindet er sich auch nicht so richtig mit der Foundation und ist einfach zu cremig-dick.

Catrice Prime and Fine Anti-Red Base

Ähnlich wie der Stila Primer soll dieses Catriceprodukt Rötungen reduzieren bzw. ausgleichen. Es ist deshalb auch „nur grün“. Haha wie sich das anhört. Da ich nicht mehr so oft Rötungen habe, liegt dieses Produkt eher in der Schublade. Und wenn es doch etwas zum ausgleichen gibt, greife ich doch zum Stila Primer, der kann mehr!

Was ist euer liebster Primer?

 

Shop this Post:

XOXO Jennie
share
0

No Comments Yet.

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.