icedcoffeeandlipstick.com Melde Dich mit deiner E-Mail Adresse an, um nichts mehr zu verpassen und über Aktionen, Rabattcodes und Shoppingevents informiert zu werden!  

Ausziehen – mein erstes Fazit

Etwas mehr als einen Monat wohne ich nun mit meinem Freund zusammen – in unseren eigenen vier Wänden. Wie es mir ergangen ist, und ein paar kleine Anekdoten lest ihr in diesem Beitrag.

Wann weiß ich eigentlich, dass ich ausziehen sollte?

Schon mal vorweg: die Frage kann ich euch nicht beantworten. Ich bin der Meinung, da gibt es kein Richtig oder Falsch. Ich kann euch aber erzählen, wie es bei mir dazu gekommen ist, und welche meine Beweggründe waren.

Packe die Gelegenheit beim Schopf

Meine beste Freundin erzählte mir so neben bei, dass die Wohnung über ihr vielleicht frei wird. Wir haben dann angefangen rumzuspinnen, wie coole es wäre, wenn wir im selben Haus wohnen würden. Als sie mir dann sagte, dass die Wohnung wirklich frei wird (womit ich nicht wirklich gerechnet hatte) wurde es ernster. Ich hatte eigentlich geplant, noch eine Weile zu Hause zu wohnen, bis sich mein Leben etwas geordnet hat und ich weiß wie es beruflich für mich weiter geht. Denn vor einem Jahr erst habe ich mein Studium abgeschlossen und ich war mir unsicher, was ich machen möchte.

Kann ich mir eine eigene Wohnung leisten?

Meine Freundin, die schon mehrere Jahre mit ihrem Freund zusammen wohnt, hat sich ganz viel Zeit für mich genommen und mir mit Rat und Tat zur Seite gestanden. Wir haben vieles diskutiert und mal durchgerechnet. Da ich (noch :P) keine Millionen verdiene, ist Geld natürlich bei so einem Vorhaben kein unerhebliches Thema. Da die Wohnung aber sehr günstig ist, war dieser Punkt schnell abgehakt.

icedcoffeeandlipstick.com Interior Inspo

Bin ich persönlich bereit für eine eigene Wohnung?

Geld ist das eine, das zusammen bzw. alleine leben ist das andere. Bin ich dafür bereit? Darüber grübelte ich ziemlich lange. Ich bin, was solche ernsten Themen angeht ein Kopfmensch. Ich wäge die Dinge unendlich ab, mache Pro- und Contra-Listen, beleuchte sie von allen Seiten. Das ist nicht immer das beste, da das sehr verunsichernd sein kann. Meine beste Beraterin ist meine Mama, die war aber zu dem Zeitpunkt im Urlaub. Deshalb habe ich die Entscheidung aufgeschoben, bis ich mit ihr sprechen konnte.

Ich könnte, wenn ich wollte

Ziemlich schnell bin ich zu dem Ergebnis gekommen, dass ich eine eigene Wohnung locker schaffen würde. Aber will ich das auch? Ich bin ein echter Familienmensch und habe eine sehr enge Beziehung mit meiner Mama. Ich bin eigentlich kein große Fan von Veränderung. Will ich wirklich ausziehen? Oder rede ich mir nur ein, ich will es nicht, weil es Arbeit und Veränderung bedeutet?

Die Antwort kennt ihr, ich habe es gewagt – und bereue es bisher keine Sekunde.

icedcoffeeandlipstick.com Interior Inspo

Mein persönlicher Rückblick

Wir hatten knapp zwei Wochen Zeit, die Wohnung bis zum Einzug vorzubereiten – ein Segen! Wir haben geputzt und gestrichen, geplant und eingekauft. Im letzten Monat war ich 5 (!) Mal bei Ikea.

Ein weiterer großer Vorteil war, dass weder ich noch mein Freund Zeitdruck hatten. Ich konnte meine sieben Sachen ganz in Ruhe von meiner Mama nach und nach holen. Mein Freund hat seine Wohnung auch im Oktober noch bezahlt, weshalb auch er vier Wochen Zeit zum umziehen hatte – perfekt!

Unser Bett wurde bereits am Ende September geliefert. Unser schickes Hülste Bett in blauer Samtoptik war jeden Cent wert – immer hat es rund 3.500 € gekostet, aber mann schläft wie auf Wolke 7. Allerdings warten wir bis heute auf unseren Topper.

Da wir in ein Mini-Kaff gezogen sind, haben wir eine super schlechte Internetverbindung. Mein Freund – der Technik-Freak – hat sich schlau gemacht und einen Hybrid-Router (ich hoffe, das ist jetzt die richtige Bezeichnung) für uns bestellt. Das heißt, man kann dort entweder über W-LAN oder über eine Sim-Karte surfen. Mit der Sim-Karte sollen wir schnelleres Internet haben als über W-LAN. Gerne hätte ich das schon getestet, aber die Sim-Karte fehlt bis heute.

Das sind nur zwei Geschichten aus vielen – aber das macht es doch spaßig, wenn eben nicht alles rund läuft. Mein Ankleide- , Büro- und Schminkzimmer sowie unser Flur sind noch Baustellen. auch einige Lampen hängen noch nicht an ihrem Platz. Unsere Küche wird – hoffentlich! – Ende Dezember geliefert. Gerne kann ich weiterhin berichten und noch ein paar Tipps für euch zusammenstellen.

Seid ihr schon Ausgezogen? Welche Erfahrungen habt ihr gemacht? Oder plant ihr vielleicht bereits euren Auszug?

XOXO Jennie
share
0
1 Response
  • Eva
    14 . 11 . 2017

    Toller Beitrag. Bin auch heuer mit meinem Freund zusammen gezogen und wohnte bis dahin noch zu Hause. Für uns beide war es die erste (gemeinsame) Wohnung. Eigentlich war geplant, dass mein Freund zu Anfang alleine die Wohnung bezieht, da ich was das anging noch sehr unsicher war. (bin auch ein echter Familienmensch!). Allerdings kam es dann so, dass ich von Anfang an „fixer Bestandteil“ der Wohnung war und wir uns beide sehr gut eingelebt haben. Ich liebe es einfach selbständig zu sein und mir alles selber einzuteilen. Liebe Grüße ♡

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.