icedcoffeeandlipstick.com Melde Dich mit deiner E-Mail Adresse an, um nichts mehr zu verpassen und über Aktionen, Rabattcodes und Shoppingevents informiert zu werden!  

How to: die perfekte Makeup Base

Habt ihr euch schon einmal gefragt, was die perfekte Make-up Base ausmacht? Also im Sinne von, wie bereite ich meine Haut perfekt auf die Fundation vor, damit diese sich später gleichmäßig auftragen lässt und nicht caky wird. Ich habe mich das lange gefragt und auch getestet. Und noch immer probiere ich hin und wieder neue Produkte und laufe deshalb auch mal mit abgesetzter Foundation rum 😀 Das ist wohl der Preis, den wir Beauty-Blogger zahlen müssen 😛

Wissen ist Macht – auch im Beauty-Bereich

Keine Sorge, ihr müsst nichts studieren und evaluieren. Aber je mehr man über etwas weiß, desto besser versteht man die Reaktionen. Lange war für mich der Bereich Hautpflege eher ein unbeschriebenes Blatt. Doch nach etwas Recherche habe ich das Grundprinzip verstanden. Natürlich möchte ich mich hier nicht mit ausgebildeten Fachkräften messen oder jemanden in Frage stellen.

Verstehen, was meine Haut braucht

Ja, auch unsere Haut hat ihre Bedürfnisse. Die müssen wir nun erst einmal erkennen, damit wir sie befriedigen können. So z. B. heißt ölige Haut nicht, dass man sie nicht pflegen und mit Feuchtigkeit versorgen muss. Es bedeutet lediglich, dass man sie nicht mit zusätzlichen Fetten eincremen sollte. Genauso braucht man für eine sehr trockene, spannende Haut viel Feuchtigkeit, die man am besten durch reichhaltige Pflege ihr zuführen kann. Bei Mischhaut wird das ganze noch komplizierter.

In 3 Schritten zur perfekte Makeup Base

Ich habe für mich 3 einfache Steps herausgefunden, die ich regelmäßig anwende, um meine Haut perfekt für das Make-up vorzubereiten. Je nach dem ob es sich um ein Alltags- oder Abendmakeup handelt, können die Schritte leicht variieren.

icedcoffeeandlipstick.com die perfekte Makeup Base schaffen

Step 1: Peeling/Masken

Bei Peeling und Masken heißt es immer entweder oder. Beides ist für die Haut zu viel. Deshalb wechsle ich immer zwischen den beiden Produkten. Ein Peeling ist sehr wichtig, um abgestorbene Hautschüppchen von der Haut abzutragen, damit sich dort keine Makeup absetzt. Eine Maske kann je nach Inhaltsstoffen die Haut reinigen, Poren verkleinern und/oder Feuchtigkeit spenden. Zu meinen liebsten Masken und wie man diese am besten anwendet folgt dem nächst noch ein separater Beitrag.

Step 2: Pflege/Creme

Nachdem ich meine Haut gepeelt habe bzw. die Maske abgenommen habe folgt immer eine Pflege. Dabei liebe ich die Produkte von Vichy Normaderm. Diese sind perfekt für meinen Hauttypen geeignet. Wenn ihr sehr reichhaltige Cremes oder Öle verwendet, solltet ihr darauf achten, dass die Pflege gut in die Haut einzieht.

Step 3: Makeup Primer

Für die perfekte Make-up Base verwende ich unterstützend zur Pflege sehr gerne das Facial Spray von Mario Badescu @ Beauty Bay. Dieses enthält Aloe, Kräuter und Rosenwasser. Gleichzeitig sorgt es für einen guten Halt. Wenn ich mit Rötungen und Hautverfärbungen zu kämpfen habe, verwende ich gerne den Stila one step Primer. Ansonsten verwende ich natürlich auch den Urban Decay De-Slick Complexion Primer, der einerseits mattierend ist. Andererseits wird er nach dem Auftrag etwas „klebrig“, wodurch die Foundation richtig fest auf der Haut bleibt.

Was sind eure Tipps für die perfekte Makeup Base?

 

Shop this Post:

icon icon
icon

XOXO Jennie
share
0
7 Responses
  • Eva
    15 . 03 . 2017

    Schöner Beitrag, ich habe in letzter Zeit den Primer von Max Factor lieben gelernt und darunter trage ich meine momentan liebste Tagescreme aus der Hydra Bomb Reihe von Garnier. Liebe Grüße ♡

    • Jennie Zaine
      17 . 03 . 2017

      Welchen von MAx Facotr nimmst du denn? Da ist mir noch nie einer aufgefallen 😀
      LG 🙂

  • Kristina Dinges
    15 . 03 . 2017

    Also einen Make-Up Primer habe ich bis jetzt noch nie benutzt. Vielleicht sollte ich diesen mal ausprobieren!

    Liebe Grüße Kristina von KDsecret

  • Priscilla
    15 . 03 . 2017

    Ein toller Artikel, die Normaderm Serie habe ich völlig vergessen. Als Primer nutze ich gern den von Benefit oder das Dupe von e.l.f.

    Liebe Grüsse

    Priscilla

    BEAUTYNATURE

  • Jenny
    24 . 03 . 2017

    Das Stila Produkt sieht wirklich interessant aus 😀 Ich nutze Peelings doch recht selten, dann aber grobkörnigere. Dafür benutze ich beim täglichen Make Up oft das Perfect Skin Konzentrat von Schaebens, das erspart mir nämlich einen Primer und meist auch die Foundation.

    Liebe Grüße,
    Jenny
    http://www.imaginary-lights.net

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.